Die neusten Rezepte

  • Geschnetzeltes nach Zürcher Art ist ein alter Hut?! Najaaaa geht – erst 1947 wurde das Gericht zum ersten Mal gekocht und seitdem ist diese Schlemmerpfanne mit feinsten Kalbsfleisch eigentlich nicht…

  • Bananenbrot mit Heidelbeeren

    30. November 2018

    Super saftiges Bananenbrot mit Heidelbeeren (VEGAN) sorgt für gesunde Abwechselung an der Kuchenfront. Schnell gemacht, schnell vernascht. Ein ultraviolettes Gericht?! Geht nicht – gibt´s nicht… Als ich von dem Rezeptwettbewerb…

  • Die Adventszeit beginnt und wir schlemmen und schlemmen. Ich liebe diese Zeit! …und gehöre nicht zu den Menschen, die nach Weihnachten erst einmal den “Diät-technischen Notstand” ausrufen. Jedoch finde ich…

  • Eine Zutatenliste, die sich lesen soll wie ein sonniger Herbsttag in Michigan (und natürlich auch deutschen Gefilden) das war der Plan. Ob er gelungen ist, das können natürlich nur Einheimische…

  • Paprika-Lauch Quesadilla

    2. September 2018

    Frische vegetarische Quesadilla mit Paprika und Frühlingszwiebeln. Lecker wie in Mexiko. Einfach und schnell gemacht in nur 10-15 Minuten. Mexikanische Küche für daheim und unterwegs. Paprika-Lauch Quesadilla was last modified:…

  • Diese Kombinationen auf die man sich immer verlassen kann – eine davon ist sicherlich Tomate & Avocado. Knackig-süße Tomate trifft auf cremige Avocado. Schon sehr am Anfang meiner “Küchenlaufbahn” habe…

  • “Und was habt ihr so gekocht auf dem Food Blogger Camp? – Ähm… Milchreis mit Zimt und Zucker.” Manchmal vergisst man die simplen Kombination vor lauter kulinarischen Trends und neuen…

  • Heute habe ich einen meiner chilligen Sonntagsklassiker für euch mitgebracht. Ein Rezept für leckere Quarkpfannkuchen à la Tim Mälzer mit Beerragout und schnelller Vanillesauce. Tolles & einfaches Gericht für den…

  • “Spargel meets Erdbeere” – ich gebe zu das erste Mal als ich diese Kombi bei Jamie Oliver sah (das muss so Mitte der 2000-er gewesen sein) dachte ich nur “Heidewitzka, was…

  • Warum heißt der Flammkuchen eigentlich Flammkuchen? Ganz einfach… früher wurde vor dem Brot backen stets ein ganz dünn ausgerollter Teigling in den Holzofen geschoben, um die Hitze auszutesten! Wurden die Teigfladen…

  • Alle Jahre wieder ein Phänomen – kaum sind für uns Frühling und Ostern in Sichtweite und zack ist er wieder da – der Möhrenkuchen! Isso oder? Die Namensgebung meines heutigen Kuchens…

  • {Dieser Beitrag enthält Werbung}* Lust auf den Frühling… Aber er will und will sich nicht blicken lassen?   Stattdessen noch viel grauer Himmel, kahle Bäume oder – der Supergau schlechthin…

Hallo zusammen!

Ich bin Fred, 27 Jahre, Food-Enthusiast und seit einigen Jahren Wahl-Dortmunder. Spätestens seit meinem Studium habe ich mich voll in die Kocherei gestürzt und irgendwie kam dann eins zum anderen, sodass auch du nun heute auf meinem Blog gelandet bist. Gute Lebensmittel und leckeres Essen sind mir viel wert! Mein kulinarisches Herz schlägt für die saisonale Küche, denn es gibt so vielfältige Möglichkeiten. Man muss lediglich mal nachschlagen was mit den ganzen Produkten vom Markt um die Ecke so geht. Hierfür präsentiere ich einfache und gleichwohl kreative Rezepte zum Nachkochen & Nachbacken, die für jedermann machbar sind. Ich möchte mit gutem Beispiel voran gehen und möglichst viele Menschen, vor allem die jüngere Generation, begeistern mal wieder selbst den Kochlöffel in die Hand zu nehmen.

Was steckt hinter Einfach NachschlagEn?
Einst eine scherzhaft gemeinte Idee, doch dann wurde der Blog Ende 2014 real. Eigentlich nur als simples “Nachschlagewerk” für Rezepte gestartet, wurde die Seite über die Jahre immer umfänglicher. Einfach NachschlagEn das hieß für mich schon damals und heißt für mich heute umso mehr die Einfachheit von Kochen & Backen zu entdecken und das kulinarische Leben zu genießen! Alles getreu meines Credos: „Iss was dir gut tut – einfach saisonal & kreativ“. Einer bestimmten Ernährungsrichtung gehöre ich daher nicht an, vielmehr stehe ich für einen reflektierten Umgang mit guten Lebensmitteln.
Ich sage “Einfach NachschlagEn” in zweierlei Hinsicht: Erstens – Wir haben alle Ressourcen etwaige Wissenslücken nachzuschlagen und ohne ein großes Vorwissen zu haben etwas ganz Wunderbares zu kochen. Zudem sage ich zweitens – selbst zubereitete Gerichte werden automatisch bewusster gegessen und so darf gerne mal nachgeschlagen werden.

Eine ausführliche Beschreibung zu mir und meinem Blog findet ihr unter dem Menüpunkt “Meine Person”. Viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen!

Euer Fred